Wanderausstellung “Mythos Wald”

| Projektförderung

Mit einer Zuwendung wurde am 25.04.2010 in Suderburg-Hösseringen das Museumsdorf Hösseringen für die Ausstellung „Mythos Wald – Ein Streifzug durch unsere inneren Wälder“ bedacht.

Mit der Ausstellung „Mythos Wald“ wurde ein neuer Weg beschritten:
Der Ausgangspunkt dieser Ausstellung sind nicht die bekannten „Funktionen des Waldes“ oder „der Wald als Ökosystem“, sondern der Ausgangspunkt ist „die Bedeutung des Waldes in unserem kulturellen Gedächtnis.“

Das ist ungewöhnlich und großartig:

  • Der Weg soll von der Darstellung, von der Vermittlung des Mythos Wald hin zum aktiven realen Schutz des Waldes führen.
  • Ein Weg, auf dem darüber berichtet wird, wie die Gegenwart in der Vergangenheit begründet wird.
  • Ein Weg, uns selbst zu verstehen. Das ist nicht nur für Kinder und Jugendliche wichtig.

Aristoteles hat dazu gesagt: “Der Mythos (Wald) schafft Wissen durch Erzählung im Gegensatz zur wissenschaftlichen Erklärung.“

Es besteht die feste Überzeugung, dass dieser Weg nicht nur richtig, sondern auch beispielhaft ist. Die Wanderausstellung verbleibt zunächst in dem Museumsdorf Hösseringen und wird dann in den nächsten Jahren durch Norddeutschland „touren“.

Zurück

Informationen zum Projekt

Empfänger:

Museumsdorf Hösseringen
Zu deren Webseite

Karte: